Haus Felix
  • Kooperationsprojekt mit Architekt Jan Proksa
  • 100m2 Neubau plus 50m2 Altbausanierung
  • Geschätzte Bausumme: € 400.000.-
Siedlergasse
Entwurfsmodell Maßstab 1:100, Dezember 2014

Baubeschreibung:

Das Einfamilienhaus befindet sich in einer Eckparzelle in Niederösterreich. Es besteht aus einer Geschoß-Ebene und setzt sich aus einem Bestandsteil von 68m2 BGF und einem angeschlossenen Zubau von 116m2 BGF zusammen. Im Garten wird der bestehende Geräteschuppen saniert und umgebaut. Die rückwärtige Wand, die an den Nachbargrund angrenzt, bleibt erhalten.

Entwurf_Grundriss-100
Entwurfspläne Maßstab 1:100

Der Eingangsbereich befindet sich in der Gebäudemitte und verbindet Alt- und Neubau. Die Fassade des Neubaus besteht aus einer begrünten und hinterlüfteten EPDM-Verkleidung, die im Kontrast zur konventionellen weiß-beigen Putzfassade des Altbaus steht. Ein extensiv begrüntes Flachdach verbindet die beiden Baukörper.

3D Darstellung
Ansicht Garten, Nussbaum

Geschichte:

Situationsbeschreibung: Der Ist-Zustand ergibt sich aus einer verwinkelten Aneinanderreihung von Baukörpern in schlechtem bauphysikalischem Zustand; die Sanierung und größere Eingriffe in die Bausubstanz sind daher unabdingbar. Daraus ergibt sich Wohnen auf engstem Raum – und die Frage: wohin mit allen Möbeln und Besitztümern?

Ein alter Nussbaum wird beim Entwurfsprozess als Anhaltspunkt miteinbezogen. Um den richtigen Schlafplatz zu definieren, wurden auf Wunsch des Bauherrn geomantische Messungen und Wasseradern gemessen. So ergibt sich ein pferdekopfähnlicher Grundriss, der an den Altbau andockt. Um Kosten zu reduzieren, wird ein Teil des Bestandes erhalten und saniert, dadurch entsteht eine spannende Dualität zwischen klassischem Haus mit Satteldach und einem Pferdekopf-Neubau mit schwarzer Kautschuk-Fassade.